Kottingbrunn/Wiener Neustadt: Nazi-Schmierereien und FPÖ-Rülpser

Nach den Schmierereien In Wiener Neustadt, die in mehrerer Etappen erfolgten, wüteten bisher unbekannte Nazis in Kottingbrunn, wo sie das Bahnhofsgelände mit Hakenkreuzen besprayten und auch sonst verwüsteten. Die Aktion hat laut NÖN schon Mitte Februar stattgefunden. Damit häufen sich neonazistische Aktivitäten entlang der Südbahn-Strecke deutlich, denn auch in Bad Vöslau gab es Anfang Februar Nazi-Schmierereien.

Eine geistige Regung besonderer Qualität gab Peter Gerstner, rechtsdrehender Bezirksobmann der FPÖ Baden, von sich: „Meine erste Idee: Eine Aktion von den Linken. Man kommt immer wieder drauf, dass sie es selbst machen“. (Quelle, NÖN, 23.2011)