Neuer Enterhaken: Die steirische Alpen-Donau-Sektion

„Enterhaken“, die Zeitschrift von Mayday Graz, beschäftigt sich in der neuen Ausgabe (Nr. 19) mit den steirischen Alpen-Donau-Kameraden: „Wer sich näher mit den steirischen Beiträgen befasst, landet in einem Umfeld von bekannten Szenefiguren, RFJ und Schlägernazis“.

Interessant bzw. neu im Kreis der üblichen Kameraden ist Sascha Ranftl, der laut Enterhaken 2009 Finanzreferent des RFJ war und heute Mitglied des Landes- und Bundesvorstandes RFJ ist. Er war – so der Enterhaken – im Juni 2008 fotografierend mit Richard Pfingstl bei einer linken Demo in Graz unterwegs. Die Fotos der Anti-Antifa-Fotografen sind übrigens schon zweimal bei den Alpen-Nazis auf alpen-donau.info aufgetaucht.

Sieht man sich im eher verschlossenen Facebook-Profil von Ranftl seine Freunde an, so stellt man fest, dass fast die gesamte steirische Neonazi-Schlägertruppe zu seinem Freundeskreis gehört. So wie Pfingstl ist Ranftl übrigens auch ein Fan der FB-Seite „Seitenscheitel“, die sich bildlich so präsentiert:

Apropos! Vor fast genau einem Jahr fielen die Neonazis im Lokal „Zeppelin“ unter kräftigen „Heil Hitler“, „Heil Strache“- Rufen über eine fröhlich Geburtstag feiernde Runde her – höchste Zeit, sich mit dem Vorfall und dem Verfahren in den nächsten Tagen noch einmal genauer auseinanderzusetzen. Zunächst aber: „Enterhaken“ lesen!