• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Burgenland

Eisenstadt/Burgenland: Hitlergruß bei Feier

Der ORF berichtet über einen Wieder­betä­ti­gung­sprozess in Eisen­stadt. Drei Angeklagte im Alter von 19, 20 und 29 Jahren müssen sich nach Para­graf 3g des Ver­bots­ge­set­zes vor Gericht ver­ant­worten. Sie sollen bei ein­er ein­schlägi­gen Feier im März 2010 „Sieg Heil” gerufen beziehungsweise den Hit­ler­gruß ver­wen­det haben.

Alpen-Nazis: Der dritte Mann (II) – und wie weiter?

Schon am Kar­fre­itag wurde der dritte Mann von Alpen-Donau festgenom­men und über ihn am Mon­tag die Unter­suchung­shaft ver­hängt. Auch die Iden­tität des Drit­ten ist mit­tler­weile gek­lärt. Es han­delt sich um Felix B. (34), der eben­falls im „Führerhaup­tquarti­er“ in der Wiener Leopold­stadt wohnte. In der par­la­men­tarischen Anfrage zu Alpen-Donau rang­iert B. an zweit­er Stelle. Weit­er…

Eisenstadt: Nazi-Kram am Flohmarkt

Und wieder ein­mal Nazi-Kram am Flohmarkt: BesucherIn­nen des Flohmark­ts melde­ten der Polizei in Eisen­stadt, dass ihnen beim Flohmarkt am Kika-Park­platz NS-Devo­tion­alien wie Orden und Hitler­bilder zum Kauf ange­boten wur­den. Weit­er…

Pinkafeld (Bgld): Zoff nach NS-Parolen

Das Mar­tinifest in Pinkafeld brachte für einige der Beteiligten ein Nach­spiel vor Gericht. Einige junge Män­ner haben NS-Parolen gegrölt, zwei von ihnen wur­den deswe­gen nach dem Ver­bots­ge­setz angezeigt und fassten Geld­strafen aus. Weit­er…

Alpen-Donau: Friedhofsschänder, Freiheitlicher und Neonazi – Teil I

Die Geschichte des zweit­en Ver­hafteten in der Causa Alpen-Donau ist heftig. Wil­helm C.A., der Schüt­zling und Schüler des früheren FPÖ-Abge­ord­neten und Staatssekretärs Karl Schweitzer war im Ring Frei­heitlich­er Jugend (RFJ) aktiv, Kan­di­dat der FPÖ für den Gemein­der­at von Stadtschlain­ing und hat­te gemein­sam mit Wolf­gang T. 1992 den jüdis­chen Fried­hof von Eisen­stadt geschän­det. Jet­zt wird er verdächtigt, ein­er der drei Admin­is­tra­toren des Alpen-Donau-Forums bzw. der IT-Spezial­ist von Alpen-Donau gewe­sen zu sein. Weit­er…

Alpen-Donau-Nazis: Der zweite Mann

Jet­zt ist auch der zweite Ver­haftete der Alpen-Nazis bekan­nt. Es ist W.C.A., ein­er der Fried­hof­ss­chän­der von Eisen­stadt 1992. Damals war A. Mit­glied des Rings Frei­heitlich­er Jugend und hat­te als Schüt­zling von Karl Schweitzer (später Staatssekretär FPÖ/BZÖ) beste Chan­cen für eine Kar­riere in der FPÖ. Weit­er…

Alpen-Nazis: Die Souveränität am Christkindlmarkt, „geheime“ und FPÖ-Quellen

Das ist so richtig nach dem Geschmack der Alpen-Donau-Nazis: „Doku­menten (diese liegen uns voll­ständig und unzen­siert vor), die uns aus Kreisen des Innen­min­is­teri­ums zuge­spielt wur­den, ent­nehmen wir fol­gen­des.“ Es fol­gt das Fak­sim­i­le eines Recht­shil­feer­suchens der Staat­san­waltschaft Bozen und das Sich­er­stel­lung­spro­tokoll ein­er Haus­durch­suchung in NÖ – die Per­son­a­lia brav geschwärzt. Weit­er…