• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Demonstration

Amsterdam: Matte Demo der Anti-Islam-Fundis

Die Funk­tion als Kurslei­t­erin beim Frei­heitlichen Bil­dungsin­sti­tut (FBI) füllt nicht richtig aus, obwohl ihr Saba­ditsch-Wolff so viel zu ver­danken hat. Seit­dem „News“ offen­gelegt hat, mit welch het­zerischen Sprüchen Elis­a­beth Saba­ditsch-Wolff ihr Sem­i­narpub­likum zum The­ma Islam besprüht, ermit­telt die Staat­san­waltschaft, und Saba­ditsch-Wolff wird als Jeanne d’Arc der Anti-Islam-Fundis abge­feiert. Weit­er…

Treffen der „gemäßigten” Rechtsparteien — eine Drohung?

Dieses Woch­enende find­et in Wien auf Ein­ladung der FPÖ ein Tre­f­fen recht­sex­tremer Parteien statt. Ein­ge­laden wur­den der Vlaams Belang, die Schwe­den­demokrat­en, die dänis­che Volkspartei, die ital­ienis­che Lega Nord und die slowakischen SNS. Weit­er…

Alpen Donau und die AFP: Beste Verbindungen

Die Akademie der recht­sex­tremen AFP am Woch­enende in Offen­hausen (OÖ), bei der viele Alt- und Neon­azis aufge­laufen sind, beschäftigt auch die Nazis von Alpen-Donau. Am Rande des „gut besucht­en Tre­f­fens“, das „dank inter­es­san­ter Vorträge“ auch dieses Jahr „ein voller Erfolg“ gewe­sen sei, habe sich ein „unschönes Ereig­nis“ abge­spielt, „das uns von mehreren Seit­en empört zuge­tra­gen wurde“, schreibt alpen-donau.info. Weit­er…

„Leipzig gibt Neonazis keinen Platz”

Während in Öster­re­ich Neon­azis und Recht­sex­treme „nation­al befre­ite Zonen” schaf­fen , in dem sie, wie in Offen­hausen bei der AFP-Akademie geschehen, unlieb­same Per­so­n­en mit Steinen bew­er­fen und attack­ieren und die Polizei, allen voran das LVT Oberöster­re­ich, nichts von dem wichtig­sten Tre­f­fen der heimis­chen recht­sex­trem­istis­chen Szene wusste, schaut es in unserem Nach­bar­land schon anders aus. Dort ver­hin­dern Leipziger Bürg­erIn­nen einen Auf­marsch von Neon­azis. Weit­er…

bnr.de: Von der FPÖ lernen

blick nach rechts über die Hoff­nun­gen ein­er NPD und der “pro”-Bewegung auf die FPÖ. Während dessen kommt es immer wieder zu Kon­tak­ten zwis­chen den “pro”-Bewegungen und den so genan­nten “Freien Kräften”. Wenn auch diese im Moment noch größ­ten­teils uner­wün­scht sind, zeigen sich erste Zeichen eines gemein­sames Auftreten. Weit­er…

Oberwart (Bgld): Aufmarsch von ungarischen Faschisten

Nur der „Kuri­er“ berichtete in sein­er Bur­gen­land-Aus­gabe (6.10.2010) darüber: In Ober­wart marschierten am Son­ntag Uni­formierte aus Ungarn und Zivilis­ten – laut Polizei an die 40 Teil­nehmerIn­nen – auf und legten vor dem Kriegerdenkmal einen Kranz nieder. Einige Teil­nehmer tru­gen Kara­bin­er. Kon­trollen durch die Polizei ergaben, dass es sich um zugeschweißte Waf­fen gehan­delt haben soll. Weit­er…

FPÖ: Vertrauensverhältnis zu Ackermeier beendet

Wie der „Stan­dard“ ( 30.9.2010) berichtet, hat der FPÖ-Abge­ord­nete Har­ald Ste­fan seinen par­la­men­tarischen Mitar­beit­er Jan Ack­er­meier gefeuert. Ste­fan wird mit dem schö­nen Satz zitiert, dass sein „Ver­trauensver­hält­nis zu ihm been­det ist“. Weit­er…

„Radikalisierung der politischen Mitte“ – Interview mit Karl Öllinger

Ein Inter­view mit Karl Öllinger von der Web­seite Berlin recht­saußen

Am kom­menden Son­ntag ruft der Lan­desver­band Berlin-Bran­den­burg der „Bürg­er­be­we­gung Pax Europa“ zu ein­er Kundge­bung am Pots­damer Platz auf. Als Red­ner­in tritt unter anderem die öster­re­ichis­che Islam-Geg­ner­in Elis­a­beth Saba­ditsch-Wolff auf. Über deren laufend­es Ver­fahren wegen „Ver­het­zung“ und die Frei­heitliche Partei Öster­re­ichs (FPÖ) sprach Berlin recht­saußen mit dem grü­nen öster­re­ichis­chen Nation­al­ratsab­ge­ord­neten Karl Öllinger. Weit­er…