Lesezeit: 1 Minute

Ex-BZÖler wegen massiven Betrugs angeklagtLesezeit: 1 Minute

Ein erst 25-jäh­ri­­ger Kärnt­ner Ex-BZÖ-Lokal­­po­­li­­ti­ker, dem dut­zen­de Betrugs­de­lik­te vor­ge­wor­fen wer­den, muss nun auf die Ankla­ge­bank.  Seit Jän­ner 2023 ermit­tel­te das Lan­des­kri­mi­nal­amt Kärn­ten gegen St. S.. Im Juni kam es zur Ver­haf­tung am Flug­ha­fen Kla­gen­furt. Der Ort ist kein Zufall: Dem Mann wird vor­ge­wor­fen, dass er etli­che Flü­ge mit Pri­vat­jets, sowie Auf­ent­hal­te in Luxus­ho­tels nicht bezahlt […]

15. Jan 2024
Landesgericht Klagenfurt
Landesgericht Klagenfurt

Seit Jän­ner 2023 ermit­tel­te das Lan­des­kri­mi­nal­amt Kärn­ten gegen St. S.. Im Juni kam es zur Ver­haf­tung am Flug­ha­fen Kla­gen­furt. Der Ort ist kein Zufall: Dem Mann wird vor­ge­wor­fen, dass er etli­che Flü­ge mit Pri­vat­jets, sowie Auf­ent­hal­te in Luxus­ho­tels nicht bezahlt haben soll. Er soll dies mit gefälsch­ten Über­wei­sungs­be­stä­ti­gun­gen bewerk­stel­ligt haben. Der ent­stan­de­ne Scha­den beläuft sich laut Staats­an­walt­schaft Kla­gen­furt auf über 500.000 Euro; ins­ge­samt wer­den dem Mann 70 Straf­ta­ten vor­ge­wor­fen. (Quel­le: kleinezeitung.at, 9.1.24)

Sei­ne Ver­gan­gen­heit als Rechts­po­li­ti­ker war kurz und turbulent:

Sei­ne Polit-Kar­rie­re hat der Ange­klag­te als jun­ger Mann in der FPÖ begon­nen, die er laut eige­nen Anga­ben im Mai 2018 ver­las­sen hat. Mona­te spä­ter dock­te er beim BZÖ an, grün­de­te eine Orts­par­tei, ehe er die­se mit sei­nem Aus­tritt über­rasch­te. Doch 2019 trat er für das BZÖ bei der Natio­nal­rats­wahl als Spit­zen­kan­di­dat in sei­nem Wahl­kreis an. Wie­der­um sechs Mona­te spä­ter lös­te er sei­ne Orts­grup­pe auf. Das Ende sei­ner Kar­rie­re als Poli­ti­ker. (kleinezeitung.at)

Verwandte Beiträge

Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation