Doku: „Undercover bei den Rechtsextremen“

Gestern haben wir über die Schlamm­schlacht berichtet, in die sich diverse Pro­po­nen­ten der Alt-Right-Bewe­gung begeben haben. Ein 25-jähriger Schwede hat sich inkog­ni­to in die Bewe­gung geschlichen und dort ein Jahr recher­chiert. Es ist ihm gelun­gen, bis ins Inner­ste von Alt-Right vorzu­drin­gen. Wie er das geschafft und was er dort erlebt hat, schildert die exzel­lente und über­aus span­nende Doku: „Under­cov­er bei den Recht­sex­tremen. Mein Jahr in der Alt-Right“

Es ist die Geschichte eines jun­gen Mannes, der ein Jahr lang under­cov­er bei Nazis, Nation­al­is­ten und Ras­sis­ten recher­chierte: Der schwedis­che Stu­dent Patrik nimmt an Tre­f­fen der recht­sex­tremen Alt-Right-Bewe­gung teil, zunächst in Lon­don, später in den USA. Was die Nazis nicht wis­sen: Patrik ist überzeugter Antifaschist und filmt diese Tre­f­fen heim­lich mit.

12. August 2017, Char­lottesville, Vir­ginia, Trumps Ameri­ka: Es herrscht Aus­nah­mezu­s­tand, als die Alt-Right-Bewe­gung auf antifaschis­tis­che Gegen­demon­stran­ten trifft. Dann fährt ein Mann mit seinem Auto in eine Men­schen­menge, ver­let­zt viele und tötet Heather Hey­er, eine junge antifaschis­tis­che Demon­stran­tin. Inmit­ten der recht­sex­tremen Menge mit dem Mot­to „Unite the Right“ ist Patrik. Doch der junge Stu­dent teilt keineswegs diese Überzeu­gun­gen, son­dern ver­sucht sie zu bekämpfen: Als Under­cov­er-Ermit­tler ent­larvt er die inneren Struk­turen der ultra­recht­en Alt-Right-Bewe­gung, die die Iden­tität der weißen Bevölkerung bedro­ht sieht. Er soll her­aus­find­en, woran sie glauben und welche Pläne sie für die Zukun­ft schmieden. Seine Reise begin­nt in Lon­don, wo er sich bere­it­erk­lärt, mit der antifaschis­tis­chen Organ­i­sa­tion „HOPE not hate“ zusam­men­zuar­beit­en. Aus­ges­tat­tet mit ver­steck­ter Kam­era und ein­er großen Por­tion Mut begin­nt er, die ver­schiede­nen Grup­pierun­gen der Alt-Right zu infil­tri­eren. Seine Recherc­hear­beit­en führen ihn schließlich in die USA und auch zur Demon­stra­tion in Char­lottesville … Immer weit­er dringt er in den inneren Kreis der Bewe­gung vor und lernt die wichti­gen Per­sön­lichkeit­en der Szene ken­nen, die mit ihm offen über ihre Ansicht­en sprechen. Patrik analysiert ihr Auftreten in sozialen Medi­en und betra­chtet ihre Verbindung zu den höch­sten Mächt­en im Land. Trotz der Gefahren zieht Patrik seine Mis­sion durch. Sein Video­ma­te­r­i­al zeigt, wie die Alt-Right-Bewe­gung die poli­tis­che Land­schaft in Ameri­ka und Europa verän­dert, indem sie eine Armee von treuen weißen Anhängern auf­baut. Als seine Aufze­ich­nun­gen veröf­fentlich wer­den, hat das für einige Mit­glieder des recht­en Net­zw­erks erhe­bliche Kon­se­quen­zen. (Arte.tv https://www.arte.tv/de/videos/082246–000‑A/undercover-bei-den-neuen-rechten/)

Under­cov­er bei den Recht­sex­tremen. Mein Jahr in der Alt-Right (52 Minuten, GB 2018)