Oklahoma City (USA): Bombenanschlag verhindert

Wie der ORF berichtet, haben US-Behörden einen Anschlag eines 23-jährigen Rechtsextremisten vereitelt. Jerry V. soll versucht haben, einen Sprengsatz vor einer Bank zu zünden. Dabei wurde er vom FBI festgenommen. Der verhinderte Rechtsterrorist hat sich als Anhänger der rechtsextremen Gruppierung der Three Percenters zu erkennen gegeben.

„Three Percenters“ wurde 2008 von Mike Brian Vanderboegh gegründet, der in den 1990er Jahren in Milizgruppen in Alabama aktiv war, u.a. in der rechtsextremen Gruppierung „Oath Keepers“. Die Anti-Defamation League (ADL) beschreibt die Gruppe „Oath Keepers“ als „heavily armed extremists with a conspiratorial and anti-government mindset looking for potential showdowns with the government.“

Die Rechtsextremen der „Three Percenters“-Bewegung waren auch bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen in Charlottesville beteiligt, bei der ein Neonazi die antirassistische Aktivist Heather Heyer tötete und 19 weitere GegendemonstranInnen zum Teil schwer verletzte.