Salzburg: Schon wieder „Sieg Heil“

Zwei Tage, nach­dem neun Per­so­n­en am Salzburg­er Haut­bahn­hof wegen laut­stark­er „Sieg Heil”-Brüllereien angezeigt wur­den, der näch­ste Vor­fall: Eine Pas­san­tin beobachtete am Abend des 13. Juni einen Mann, der seinen Arm zum Hit­ler­gruß hob und dabei „Sieg Heil“ brüllte. Die Lan­despolizei­di­rek­tion Salzburg berichtet in ein­er Aussendung vom 14.6.2017 davon, dass der Mann aus­ge­forscht wer­den kon­nte und angezeigt wurde.

Der Salzburger Hauptbahnhof - Bildquelle: Wikimedia, frei unter CC 3.0

Der Salzburg­er Haupt­bahn­hof — Bildquelle: Wiki­me­dia, frei unter CC 3.0