Salzburg: „Sieg Heil“ am Hauptbahnhof

Wie die Salzburg­er Polizei­di­rek­tion (LPD Salzburg) in ein­er Presseaussendungberichtet, haben am Abend des 11.6. mehrere Per­so­n­en (zwis­chen 18 und 46), acht Öster­re­ich­er und ein deutsch­er Staats­bürg­er, laut­stark „Sieg Heil“ gebrüllt und dabei den recht­en Arm in die Höhe bewegt. Tatort war der Bere­ich rund um den Haupt­bahn­hof in Salzburg. Der 30-jährige Deutsche wurde wegen „fort­laufend aggres­siv­en Ver­hal­tens“ festgenom­men, alle Beteiligten nach dem Ver­bots­ge­setz angezeigt.

Siehe auch 23.7.2013: „Heil Hitler“ am Hauptbahnhof.

Der Salzburger Hauptbahnhof - Bildquelle: Wikimedia, frei unter CC 3.0

Der Salzburg­er Haupt­bahn­hof — Bildquelle: Wiki­me­dia, frei unter CC 3.0