Wieder Fake-News bei Strache

Strache ist wieder einmal auf Fake-News reingefallen. „Krone.at“ hat ungeprüft einen Blog-Eintrag des extrem rechten Social-Media-Aktivisten Mike Cernovich übernommen. Der hatte behauptet, CNN dabei erwischt zu haben, in London nach dem Terror- Attentat auf der London-Bridge eine muslimische Friedens-Demo arrangiert („gefakt“) zu haben. Strache liest den „Krone.at“-Beitrag und muss sofort hyperventilieren: „Unfassbar!“. Stimmt – bei Strache.

Zu Mike Cernovich gibt es einen sehr informativen wikipedia-Eintrag. Der Blogger rechnet sich selbst der „Neuen Rechten“ zu und war an der Verbreitung von „Pizzagate“, der Fake-News über einen angeblichen Pädophilen-Ring unter Beteiligung von Hillary Clinton, beteiligt. Das massenhaft und organisiert gesteuerte Gerücht über den Pädophilenring in der Pizzeria gilt nicht nur als Paradebeispiel für Fake-News, sondern hat auch zu zahlreichen und sehr massiven Drohungen bis hin zu einer Schuss-Attacke gegen die Pizzeria geführt.

Jetzt konnten Cernovich und andere mit der Story über eine angeblich von CNN arrangierte Demo von Muslimen in London im deutschsprachigen Raum der „krone.at“ einen sehr erfolgreichen Pfingstmontag bescheren:
Die österreichische Kronen Zeitung – bzw. deren Online-Chefredakteur (!) Richard Schmitt plapperte Teile der Behauptungen nach und sorgte damit für über 7.400 Interaktionen und damit einen der fünf erfolgreichsten deutschsprachigen Artikel des Pfingstmontags“, fasst der Medienanalytiker Jens Schröder auf meedia.de zusammen.

FPÖ-Fails hat sehr anschaulich auf Facebook eine Kurzvariante dieser gefakten Fake-News dargestellt. Wer es gerne ausführlich und detailliert haben will, wie Strache und die Alternative für Deutschland (AfD) die „Krone“-Fake-News über angebliche CNN-Fakes weiterverbreiten, der kann das in den ausgezeichnet recherchierten Beiträgen auf faz.net oder auf der Recherche-Seite der ARD, „Faktenfinder“ nachlesen bzw. überprüfen.

In Österreich hat „standard.at“ die Recherche-Ergebnisse so zusammengefasst: „Die Story über angebliche Fake-News war selbst Fake-News – also quasi doppelt falsch“.

Auf der Facebook-Seite von HC-Strache hält sich die Fake-News trotzdem noch immer – ohne Widerspruch.