Raaba / Graz: Mit Nazi-Parolen gegen Asylwerber

Zwei Männer aus dem Raum Graz haben am Donnerstagabend in Raaba bei Graz einen Asylwerber aus Somalia beschimpft, beim Zigarettenkauf bestohlen und bis zu seiner Unterkunft verfolgt. Das meldeten mehrere Medien, etwa der Kurier. Demnach haben die beiden vor der Unterkunft des Asylwerbers die Bewohner mit Nazi-Parolen beschimpft. Die herbeigerufenen Polizisten wurden ebenfalls beschimpft und auch attackiert.

Der 20-Jährige aus Somalia hatte sich an einem Automaten Zigaretten kaufen wollen und das Geld eingeworfen. Dabei wurde er von einem 32-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung und einem 37-jährigen Monteur aus Graz massiv beschimpft. Der Somalier flüchtete. Die beiden Betrunkenen kauften sich mit seinem Geld Zigaretten und verfolgten den 20-Jährigen. Vor dessen Unterkunft begannen die beiden die Bewohner mit nationalsozialistischen Parolen zu beschimpfen. Als die Polizei eintraf, wurden die Beamten von den Männern ebenfalls beschimpft. Der 32-Jährige ging laut Polizei auf die Beamten los. Bei seiner Festnahme setzte er sich massiv zur Wehr und verletzte dabei die beiden Polizisten. (Quelle: Kurier)