Laa/Thaya (NÖ): Hakenkreuz am Maibaum

Lesezeit: 1 Minute

In der Nacht zum Frei­tag, 20. Mai, haben bis­her unbe­kann­te Täter den mit­ten im Zen­trum der Stadt vor dem Rat­haus auf­ge­stell­ten Mai­baum mit einer Haken­kreuz­fah­ne dra­piert. Die Fah­ne war an den Mai­baum gena­gelt wor­den. Lan­des­amt für Ver­fas­sungs­schutz und Poli­zei ermit­teln wegen des Ver­dachts der Wie­der­be­tä­ti­gung. Die loka­len Neo­na­zis, die auch nach der Haft­stra­fe für Ron­ny N. aktiv geblie­ben sind, woll­ten offen­sicht­lich ein Zei­chen setzen.

Ron­ny N. ali­as „Nord­glanz“, einer der Haupt­ver­ant­wort­li­chen für das Neo­na­zi-Forum „Natio­na­le Revo­lu­ti­on“ ist im Juli 2015 zu drei Jah­ren unbe­ding­ter Haft ver­ur­teilt wor­den. Schon im Pro­zess wur­de klar, dass „Nord­glanz“ nicht nur im Neo­na­zi-Forum, son­dern auch vor Ort Unter­stüt­zer hat­te. Und dann gibt es noch diver­se Leaks bei Nazi-Vers­än­den, etwa bei Opos-Records, aus denen her­vor­ging, dass es in Laa/Thaya eini­ge Abneh­mer für Nazi-Schrott gibt. Ver­mut­lich in die­sem Kreis dürf­ten auch die unbe­kann­ten Täter zu fin­den sein.