Salzburg: „Heil Hitler“ mit Cannabis

Die Gebote für Neonazis im Umgang mit Sucht – und Rauschmitteln werden anscheinend immer laxer. Ein 20 –jähriger Ungar wurde am Sonntagabend festgenommen, als er am Rudolfskai sein Gesäß entblößte und dabei immer wieder „Heil Hitler“ rief. Auch nach seiner Festnahme und bei der Vernehmung rief und zeigte er immer wieder den Hitler-Gruß. Die Beamten fanden bei ihm eine geringe Menge Cannabis-Kraut. Anzeige nach dem Verbots- und Suchtmittelgesetz (APA, 4.4., SN 5.4.16).