Braun und Braun gesellt sich gern

In Spielfeld marschierten auch dieses Woch­enende wieder Iden­titäre und Neon­azis gemein­sam auf. 450 Per­so­n­en nach Angaben der Polizei, immer­hin deut­lich weniger als beim let­zten Auf­marsch am 15.11.. Damals waren auch Frei­heitliche Man­datare dabei – etwa der Graz­er Stad­trat Mario Eustac­chio. Was sich da in Spielfeld, aber auch in Wien zusam­men­rot­tete, ist alarmierend. Recherche Wien hat das aufge­lis­tet und kom­men­tiert: „Was ger­ade zur Nor­mal­ität zu verkom­men dro­ht, ist eigentlich nicht hinnehmbar.“
➡️ Weit­er mit Recherche Wien