Korneuburg: Hawaii-Hooligan verurteilt

Ein Jahr bed­ingte Haft­strafe und 7.200 Euro Geld­strafe fasste der Nazi-Hooli­gan ( 27) aus, der am 26. Sep­tem­ber vor dem Lan­des­gericht Korneuburg wegen Wieder­betä­ti­gung und Ver­het­zung angeklagt war. Verurteilt wurde er nicht nur wegen unzäh­liger Nazi-Post­ings, son­dern auch wegen des Besitzes ver­boten­er Waf­fen. Auch eine Schlägerei, an der sich der Angeklagte laut Staat­san­walt aktiv beteiligte, kön­nte beim Urteil eine Rolle gespielt haben.