Bawekoll: Ein Porträt der Arminia Czernowitz

Der Blog des basisdemokratischen Webkollektivs (bawekoll) hat einige Wochen geschwiegen. Jetzt wissen wir warum! Mit großer Liebe widmet sich bawekoll einem Porträt der deutschen Burschenschaft Arminia Czernowitz in Linz. Das sind die Burschen, die jetzt einen identitären Frühling durchleben, aber noch immer den braunen Blättern nachtrauern.

Die Burschen von der Arminia Czernowitz hatten wir ja schon einige Male auf unserem Radar. Zuletzt nahm ihr Alter Herr Klicnik an den Selbstgesprächen der Burschenschaftlichen Gemeinschaft in Fulda teil. Vorher sind die Arminen durch ihren Vortragsabend mit Richard Melisch aufgefallen – vor allem aber mit dem Nazi-Sujet in ihrer Einladung.


Originalsujet eines Plakates der NSDAP und der Flyer eines Vortrages der Arminia Czernowitz

Aber damit sind wir auch schon wieder beim bawekoll-Porträt, das vorläufig mit der Frage endet, wie viele FPÖ-Funktionäre auf dem prächtigen Gruppenbild der Arminen zu finden sind. Die Auflösung folgt sicher in dem angekündigten nächsten Beitrag von bawekoll !

Zum Beitrag von bawekoll: „Ehre, Freiheit, Vaterland….“