NPD sagt Tschüss zu Sowilos Partner

Der Ex-Parteichef der NPD Sachsen – Anhalt wurde nach einer Meldung von „Endstation rechts“ bereits im Oktober still und heimlich aus der Partei ausgeschlossen. Die Mitteilung über den Parteiausschluss von Matthias Heyder wurde allerdings erst jetzt veröffentlicht. Heyder hatte sich als „Junker Jörg“ mit „Sowilo“ aus Wien in einem Subforum der „Freien Freunde“ über das Basteln von Bomben ausgetauscht.

Wenige Tage vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt war das Forum der „Freien Freunde“ geknackt und damit Tausende Postings öffentlich geworden. Gegen „Junker Jörg“ alias Matthias Heyder waren strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet worden (die noch nicht abgeschlossen sind), von einer strafrechtlichen Verfolgung von „Sowilo“ alias Wolfgang L. aus Wien durch die österreichischen Ermittlungsbehörden ist uns nichts bekannt. Weiter mit „endstation rechts“

Siehe auch:

BRD/ Österreich: Freie Freunde basteln Bomben (I)
Österreich/BRD: „Freie Freunde“ plaudern offen über Nazi-Trottel
BRD / Österreich: Die „Freien Freunde“ und der „Aufruhr“ –Versand
Freie Freunde (IV): Waffen, Geld und „Polenschlüssel“
Freie Freunde (V): Das Nazi-Video aus Wien
„Freie Freunde“(VI): „Nemesis“ stellt sich vor