NPD sagt Tschüss zu Sowilos Partner

Der Ex-Parte­ichef der NPD Sach­sen – Anhalt wurde nach ein­er Mel­dung von „End­sta­tion rechts“ bere­its im Okto­ber still und heim­lich aus der Partei aus­geschlossen. Die Mit­teilung über den Parteiauss­chluss von Matthias Hey­der wurde allerd­ings erst jet­zt veröf­fentlicht. Hey­der hat­te sich als „Junker Jörg“ mit „Sow­i­lo“ aus Wien in einem Sub­fo­rum der „Freien Fre­unde“ über das Basteln von Bomben ausgetauscht.

Wenige Tage vor der Land­tagswahl in Sach­sen-Anhalt war das Forum der „Freien Fre­unde“ gek­nackt und damit Tausende Post­ings öffentlich gewor­den. Gegen „Junker Jörg“ alias Matthias Hey­der waren strafrechtliche Ermit­tlun­gen ein­geleit­et wor­den (die noch nicht abgeschlossen sind), von ein­er strafrechtlichen Ver­fol­gung von „Sow­i­lo“ alias Wolf­gang L. aus Wien durch die öster­re­ichis­chen Ermit­tlungs­be­hör­den ist uns nichts bekan­nt. Weit­er mit „end­sta­tion rechts“

Siehe auch:

BRD/ Öster­re­ich: Freie Fre­unde basteln Bomben (I)
Österreich/BRD: „Freie Fre­unde“ plaud­ern offen über Nazi-Trottel
BRD / Öster­re­ich: Die „Freien Fre­unde“ und der „Aufruhr“ –Ver­sand
Freie Fre­unde (IV): Waf­fen, Geld und „Polen­schlüs­sel“
Freie Fre­unde (V): Das Nazi-Video aus Wien
„Freie Freunde“(VI): „Neme­sis“ stellt sich vor