SOS: Noch ein Abendland ist abgebrannt!

Dem Abend­land geht es anscheinend wirk­lich nicht gut: Nach­dem Ende August 2011 der von Andreas Keltscha betriebene Blog Besseres Abend­land nach ein­er Anzeige vom Netz genom­men wurde, ist jet­zt das näch­ste Abend­land ver­schwun­den. Die vom Vere­in SOS Abend­land betriebene Web­site ist nicht mehr erre­ich­bar. Was ist los mit dem Verein?

Der Vere­in, dessen Grün­dungs­da­tum im Jahr 2007 liegt, hätte eigentlich schon im Juli 2011 seine Organe neu bestellen sollen. Vor­sitzen­der des Vere­ins SOS Abend­land ist Wern­er Neubauer, FPÖ-Abge­ord­neter. Als Stel­lvertreter standen ihm bish­er bei: Heinz-Chris­t­ian Stra­che und der Linz­er Klubob­mann der FPÖ im Gemein­der­at, Sebas­t­ian Ort­ner. Als „Schrift­wart“ fungierte im Vere­in Her­bert Kickl, Gen­er­alsekretär der FPÖ und als stel­lvertre­tender „Schrift­wart“ Dieter Nacht­mann. Eine gelun­gene Mischung!


Da war das Abend­land noch heil: Karl Eggl und Wern­er Neubauer

Der Vere­in, der vorder­gründig die Brauch­tum­spflege zum Zweck hat­te, kämpfte vor allem über seinen Vor­sitzen­den Neubauer verzweifelt für den heili­gen Niko­laus und die Per­cht­en und gegen die ange­blich dro­hende Islamisierung. Auf sein­er mit­tler­weile ver­schwun­de­nen Home­page (die bere­its im Herb­st 2010 für mehrere Tage offline war) waren die spär­lichen Aktiv­itäten, darunter ein Gedenkspazier­gang zur Türken­be­lagerung und die „Hil­f­sak­tion“ des Wiener Lan­desvor­sitzen­den von SOS-Abend­land- und Neubauer-Mitar­beit­ers Karl Eggl doku­men­tiert. Eggl hat bis zum Okto­ber 2010 auch das Face­book-Kon­to des Vere­ins SOS Abend­land mit Mel­dun­gen gefüt­tert. Seit Okto­ber 2010 ist auch dort Sende­pause. „Brud­er Karl“ alias Eggl hat offen­sichtlich seinen Kampf für das Abend­land aufgegeben und wid­met sich mehr dem Brauch­tum im Mittelalter.

Gut möglich, dass nicht nur die Web­site des Vere­ins SOS Abend­land von der Bild­fläche ver­schwun­den ist, son­dern sich der ganze Vere­in bzw. sein Vor­stand in den kräftezehren­den Abwehrschlacht­en für Niko­laus und Per­cht­en aufgerieben hat.