Wiener Neustadt (NÖ): Rechtsextreme Sprüche mit der Faust

Wiener Neustadt ist schon seit län­gerem ein Hotspot der recht­sex­tremen bzw. Neon­azi-Szene. Auch Got­tfried Küs­sel ver­suchte dort schon zu ran­dalieren.

Ver­gan­ge­nes Woch­enende kam es in der Innen­stadt von Wiener Neustadt in der Nacht von Sam­stag auf Son­ntag zu mehreren Schlägereien, darunter zumin­d­est eine mit einem recht­sex­tremen Hin­ter­grund. Die NÖN berichtet in ihrer Aus­gabe für Wiener Neustadt (16.8.2011) über die Schlägereien und beschreibt dabei noch etwas unpräzise: „Um 5.40 Uhr ging’s am Haupt­platz weit­er, dort wurde ein 24-jähriger Wiener von einem 25-jähri­gen Neunkirch­n­er ver­let­zt, nach­dem recht­sradikale Sprüche fielen“(NÖN, 16.8.2011).

Wir bit­ten um nähere Infos!