Küssels Kameraden

Die Zeitschrift „News“ weist in ihrer neuen Aus­gabe unter dem Titel „Küs­sel-Kam­er­aden vor Out­ing“ darauf hin, dass einige AntifaschistIn­nen Mate­r­i­al zu den Kam­er­aden von Got­tfried Küs­sel zusam­menge­tra­gen haben, die im Unter­schied zu ihm (noch) nicht inhaftiert sind. Über /kuesselskameraden.blogsport.eu sind ihre ersten Recherche-Resul­tate zu überprüfen.


Mar­tin S. (links) und Wolf­gang L. (rechts), Nowot­ny-Gedenken 2009; Bildquelle und weit­ere Infos: kuesselskameraden.blogsport.eu
-

Und wen sehen wir da? Kam­er­ad Sow­i­lo, der sich in der geheimen Gruppe der „Freien Fre­unde“ mit einem bekan­nten NPD-Funk­tionär vor eini­gen Jahren noch über das Basteln der richti­gen Bombe unter­hal­ten hat! Natür­lich heißt der Burschen­schafter im wirk­lichen Leben etwas anders, er benutzt auch gerne wech­sel­nde Alias-Namen, wenn er auf Face­book seine Neon­azi- Kom­mentare zum Besten gibt. Eigentlich – so haben wir gedacht – sollte Wolf­gang L. ja schon längst eine Anklage nach dem NS-Ver­bots­ge­setz in den Hän­den hal­ten. Mate­r­i­al dafür gäb’s ja genug. Aber „Sow­i­lo“ bewegt sich so wie Mar­tin S. noch immer auf freiem Fuß und in den ein­schlägi­gen Kreisen!

  • kuesselskameraden.blogsport.eu