Die Burschis in den Medien

Die Burschen­schaftliche Gemein­schaft (BG), recht­sex­tremer Ausleger inner­halb der Deutschen Burschen­schaft (DB) hat für den 16. Juli einen Fes­tkom­mers zu ihrem 50-jähri­gen Jubiläum in München angekündigt. Nun scheint der Ver­anstal­tung­sort, das „Sude­tendeutsche Haus“ zu wack­eln. Die „Sude­tendeutsche Stiftung“ hat mit­geteilt, dass die ursprüngliche Zusage der Räum­lichkeit­en wieder aufgekündigt wor­den sei. Die Burschis von der BG müssen sich aller Wahrschein­lichkeit nach einen neuen Ver­anstal­tung­sort suchen.


Bildquelle: welt.de
-

A.I.D.A. und die Fach­in­for­ma­tion­sstelle Recht­sex­trem­is­mus in München informieren im Vor­feld des Recht­sex­tremen-Tre­ffs weit­er mit Beiträ­gen über die Burschen­schaften. Drit­ter Teil ihrer Info-Serie ist ein Betrag über die „(Selbst-)Darstellung der Burschen­schaften in den Medi­en“, der zwar nur die deutsche Medi­en­szene von „Bild“ über „Tatort“bis „Süd­deutsche“ beschreibt, aber den­noch lesenswert ist.

Siehe auch:

  • Die „Aula“ und ihr Hetzbeitrag
  • Burschen­schaftliche Gemein­schaft: Die Recht­saußen bei den Deutschen Burschis
  • Die Burschi-Gemein­schaft (Teil II)