Kommentar: Alpen-Donau-Nazis: Aus!

Jet­zt ist es defin­i­tiv: die Home­page von Alpen-Donau ist eben­so wenig erre­ich­bar wie das interne Forum von Alpen-Donau alinfodo.com.

Der braune Ges­tank hat sich ver­flüchtigt. Die Mach­er von Alpen-Donau sind wohl in den näch­sten Wochen damit beschäftigt, ihre Angele­gen­heit­en in eigen­er Sache zu ord­nen und haben wohl nicht mehr so viel Zeit, den braunen Dreck weit­er zu rühren. Das ist ein Teil­er­folg all jen­er, die in den let­zten bei­den Jahren mit viel Energie und Kreativ­ität daran gear­beit­et haben, Alpen-Donau zum Ver­schwinden zu brin­gen! Ein Teil­er­folg bleibt es deshalb, weil etliche Neon­azis, die hin­ter dem Pro­jekt Alpen-Donau standen, nach wie vor aktiv sind. Wir wer­den uns in den näch­sten Wochen mit den diversen Nach­fol­ge­pro­jek­ten und Muta­tio­nen der extremen Recht­en in Öster­re­ich inten­siv­er beschäftigen.

Und wir wer­den auch genau beobacht­en, wie Exeku­tive und Jus­tiz mit ihren Ermit­tlun­gen zu Alpen-Donau weit­er­ma­chen: die Sache ist noch nicht ge- und schon gar nicht vergessen!

Karl Öllinger, Abg.z.NR

Siehe auch: Alpen-Donau-Nazis: Am Ende