Steinhauser: „Rechtsextreme Straftaten alarmierend gestiegen”

Lesezeit: 1 Minute

Die Zahl rechts­extre­mer Straf­ta­ten ist im Vor­jahr gegen­über 2009 stark gestie­gen. Das geht aus der Beant­wor­tung einer par­la­men­ta­ri­schen Anfra­ge des Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­ten Albert Stein­hau­ser durch Innen­mi­nis­te­rin Maria Fek­ter hervor.

Dem­nach hat es 2010 bei den Anzei­gen rechts­extre­mer Straf­ta­ten eine Stei­ge­rung von 31% – bei den ein­schlä­gi­gen Tat­hand­lun­gen um 28% gege­ben. Die Zuwäch­se ein­zel­ner Delikts­grup­pen sind gera­de­zu „explo­diert”. So sind die Anzei­gen wegen Ver­het­zung um 139 % gestie­gen. Auch bei den Delik­ten nach dem Ver­bots­gestz gibt es eine Zunah­me um 32 %. (Quel­le: albertsteinhauser.at)

Die Anfra­ge (pdf) und die Anfra­ge­be­ant­wor­tung (pdf).