Wiener Neustadt (NÖ): Schon wieder!

Die Nazi-Schmier­er wer­den immer frech­er. Wie die „Niederöster­re­ichis­chen Nachrichten“(NÖN) in ihrer Aus­gabe vom 14.3.2011 bericht­en, waren schon wieder Nazi-Schmier­er in Wiener Neustadt aktiv.

Wie schon vor mehreren Wochen haben sich die bish­er unbekan­nten Täter wieder das Einkauf­szen­trum Fis­cha­park für ihre Schmier­ereien aus­ge­sucht. Damals waren es Dutzende Hak­enkreuze, an denen sich die Neon­azis ver­sucht hat­ten, jet­zt sind es laut „NÖN“ rechts­gerichtete Parolen an den Wän­den des Parkdecks. Wie die „NÖN“ bericht­en, dürfte es sich um die gle­ichen Täter wie vor mehreren Wochen han­deln, weil sie auch dies­mal den Schriftzug „Spraymers“ ver­wen­de­ten. Dies­mal wur­den auch Parolen wie „Türken raus“ und Hitler-Fig­uren gesprüht.

Ermit­tlun­gen wegen Sachbeschädi­gung und nach dem Ver­bots­ge­setz wur­den eingeleitet.

(Quelle: NÖN, Wr. Neustädter Zeitung vom 14.3.2011)