Videotipp: „Rechte Terroristen: Hass auf Frauen“

Lesezeit: 1 Minute

Ein viel zu wenig beach­te­tes The­ma bei den rechts­ter­ro­ris­ti­schen Anschlä­gen von Utoya bis Hal­le ist der Frau­en­hass, der bei den Atten­tä­tern, deut­lich zum Vor­schein kam. Der ARD-Kurz­bei­trag „Rech­te Ter­ro­ris­ten: Hass auf Frau­en“ zeigt die Zusam­men­hän­ge und Kon­ti­nui­tä­ten sehr klar auf.

Es ist ein Song, der vor Frau­en­ver­ach­tung nur so strotzt: „Hoes suck my dick while I run over pede­stri­ans”, heißt es dar­in, zu Deutsch: „Nut­ten lut­schen mei­nen Schwanz, wäh­rend ich Fuß­gän­ger über­fah­re.” Ein Song, den der Atten­tä­ter am Tat­tag von Hal­le im Auto lau­fen lässt. Und den er sich offen­bar bewusst aus­ge­sucht hat, um sei­ne Tat zu unter­ma­len. Nach Pan­ora­ma-Recher­chen han­delt es sich bei dem Lied um eine Art Hom­mage an Alek Min­as­si­an, der dar­in expli­zit erwähnt wird. Min­as­si­an hat­te im April 2018 in Toron­to mit einem Klein­bus zehn Men­schen über­fah­ren, dar­un­ter acht Frau­en — getrie­ben vor allem von Hass auf Frau­en. (ARD-Pan­ora­ma, 31.10.19)

„Rech­te Ter­ro­ris­ten: Hass auf Frau­en“, 9′14″

➡️ Zum Wei­ter­le­sen: Rech­te Ter­ro­ris­ten: Hass auf Frauen