Doku: „Weimar und heute”

Die Zeit, in der wir alle möglichst zu Hause bleiben soll­ten, kön­nte mit dem Nach­schauen von guten Dokumentationen/Filmen genützt wer­den. Die Doku „Weimar und heute” emp­fiehlt sich zusät­zlich für den Unter­richt (Poli­tis­che Bil­dung, Geschichte …). Auch wenn hier Deutsch­land im Fokus ste­ht, die Grun­daus­sage ist dur­chaus auf Öster­re­ich zu übertragen.

„Welche Par­al­le­len gibt es zwis­chen den 1920er Jahren und heute? Die Jahre der Weimar­er Repub­lik waren gekennze­ich­net durch ein Nachkriegstrau­ma, Straßenkämpfe, rival­isierende Grup­pen, poli­tis­che Extreme, Gelden­twer­tung und Armut. Aber auch durch einen enor­men wirtschaftlichen Auf­schwung, eine mod­erne und frei­heitliche demokratis­che Ord­nung und ein par­la­men­tarisches Parteien­sys­tem. Nie­mand hätte wenige Jahre vorher geah­nt, dass mit dem Nation­al­sozial­is­mus alle Errun­gen­schaften der jun­gen Demokratie hin­wegge­fegt wer­den wür­den. Aber es gab Zeichen, Hinweise.

Und heute? Die Voraus­set­zun­gen sind andere, es gibt viele Unter­schiede, aber auch Par­al­le­len zu damals. Die Reportage ver­gle­icht Aus­druck­sweisen, Tak­tiken und Struk­turen recht­sex­tremer Grup­pierun­gen – zu Weimar­er Zeit­en und heute. Und offen­bart dabei zahlre­iche Übere­in­stim­mungen und Ähn­lichkeit­en. Dabei geht es um junge rechte Bewe­gun­gen und die Wäh­ler­schaft von Parteien damals wie heute. Welche Mit­tel wen­den rechte Bewe­gun­gen und Parteien zur Durch­set­zung poli­tis­ch­er Ziele an? Welche Parolen, Men­schen- und Feind­bilder spie­len heute und spiel­ten damals eine Rolle? Was ist der Kern der Ideologien?

Jan Schmitt hat sich für diesen Film mit Vertretern recht­sex­tremen Gedankenguts getrof­fen, mit Burschen­schaftlern und recht­en Jugendlichen und er hat mit His­torik­ern, Sozi­olo­gen und Extrem­is­mus-Experten gesprochen.”

Doku ARD: "Weimar und heute"

Doku ARD: „Weimar und heute”

➡️ Zur Doku – online bis 21.3.2021