Nickelsdorf (Burgenland): Nazi-Demo beim Nova-Rock

Ein Mann, dessen Hände in einem Pranger stecken, zieht einen Wagen. Auf dem Pranger der Nazi-Spruch, der auf dem Eingangsportal zu mehreren KZs zu finden war: „Arbeit macht frei“. Der Mann ist umringt bzw. begleitet von rund 30 Menschen, berichtet das Portal „Noisey“ auf vice.com. Der Vorfall ereignete sich am Wochenende beim Nova Rock-Festival in Nickelsdorf. Nicht der erste Nazi-Eklat dort!

Beim Nova Rock 2015 zog eine Gruppe von Jugendlichen, die zum Teil auch namentlich bekannt war, die Reichskriegsflagge über ihrem Zelt auf. 2014 gab es drei Anzeigen wegen Wiederbetätigung. Die Festival-Leitung verurteilte die Vorfälle zwar immer scharf, will aber dadurch Abhilfe schaffen, dass sie ihre Security um größere Aufmerksamkeit bittet. Vielleicht liegt gerade dort aber ein Teil des Problems? 2015 haben die Ordner nichts gegen die gehisste Reichskriegsflagge unternommen. Einer der Poster, der sich auf Facebook zu dem Vorfall äußerte, weiß auch, warum: „Also, nachdem haufenweise Securitys am Novarock abgeklebte Nazi-Peckerl haben, wundert mich das nicht weiter…“.

Reichskriegsflagge über den Zelten während dem Nova-Rock 2015

Reichskriegsflagge über den Zelten während dem Nova-Rock 2015

Der Nazi-Aufmarsch 2017 ist fotografisch gut dokumentiert und wurde wegen Verdacht auf Wiederbetätigung angezeigt. Das Landesamt für Verfassungsschutz Burgenland ermittelt.