Rechtsextreme bei Nova Rock

Die Polizei bilanzierte das Nova-Rock-Festival am Wochenende in Nickelsdorf (Burgenland) positiv und sprach von einer „äußerst ruhig“ verlaufenen Veranstaltung. Für viele Festival-BesucherInnen war die Veranstaltung aber dadurch gestört, dass bei einer Gruppe von Zelten neben der österreichischen Flagge auch die deutsche Reichskriegsflagge hochgezogen wurde.

Reichskriegsflagge über den Zelten während dem Nova-Rock 2015

Reichskriegsflagge über den Zelten während dem Nova-Rock 2015

Auf Facebook empörten sich viele über die Provokation von Rudolf S. und Co aus Kärnten. Verwendet wurde offensichtlich ausgerechnet jene Variante der Reichskriegsflagge, die zwischen 1933 und 1935 im NS-Regime Verwendung gefunden hat.


Reichskriegsflagge 1933–1935

Damit wäre auch der Verdacht der NS-Wiederbetätigung gegeben. Ob die Festival-Leitung von Nova-Rock von dem Vorfall verständigt wurde, ist unklar. Die Ordner haben jedenfalls nichts gegen die gehisste Flagge unternommen. Einer der Poster weiß auch, warum: „Also, nachdem haufenweise Securitys am Novarock abgeklebte Nazi-Peckerl haben, wundert mich das nicht weiter…..“.

Schon im Vorjahr gab es beim Nova-Rock-Festival drei Anzeigen wegen NS-Wiederbetätigung.

Reichskriegsflagge über den Zelten während dem Nova-Rock 2015

Reichskriegsflagge über den Zelten während dem Nova-Rock 2015