Brauner und blauer Support für Hellas Kagran

Lesezeit: 2 Minuten

Der „FC Hel­las Kagran” ist ein Fuß­ball­klub aus der Wie­ner Donau­stadt mit migran­ti­scher Ver­gan­gen­heit, der vor eini­gen Jah­ren von blau­en Funk­tio­nä­ren über­nom­men wur­de. Prä­si­dent ist seit 2008 Mar­tin Graf, damals auch Drit­ter Prä­si­dent des Natio­nal­rats (bis 2013). „Unsterb­lich Wien”, das ist eine Trup­pe aus Nazi-Hoo­li­gans, die als Fan­grup­pe der Wie­ner Aus­tria aktiv war, bis ihr die­ser Sta­tus aberkannt und etli­che Mit­glie­der mit Haus- und Sta­di­on­ver­bo­ten belegt wur­den. Was hat „Hel­las Kagran” mit den Nazi-Hools von „Unsterb­lich“ zu schaffen?

Nicht alle Funk­tio­nä­re von „Hel­las Kagran” sind Blaue, aber die blaue Domi­nanz sticht ins Auge. Mar­tin Graf ist noch immer Prä­si­dent des Ver­eins. Wer­ner Ham­mer, ein wei­te­rer Prä­si­dent, ist auch blau­er Bezirks­vor­ste­her-Stell­ver­tre­ter in der Donau­stadt und Albert Kit­tel, der den Obmann gibt, ist FPÖ-Bezirks­rat in Wien Alsergrund.

In die­ser Sai­son ist es gut gelau­fen für den „FC Hel­las Kagran”. Nach eini­gen Jah­ren ver­geb­li­cher Mühe ist der Kampf­mann­schaft der Auf­stieg in die Wie­ner Stadt­li­ga gelun­gen. Am 13. Juni fand das letz­te Spiel in der lau­fen­den Meis­ter­schaft statt – am Hel­las-Platz, mit Unter­stüt­zung durch „Unsterb­lich“.

Nun ist es ja nichts Neu­es, dass der „FC Hel­las Kagran” von den „Unsterblich“-Hools qua­si adop­tiert wor­den ist. Schon vor dem Raus­wurf bei der Aus­tria fan­den sich „Unsterblich“-Fans immer wie­der bei Spie­len von „Hel­las Kagran” – bereit für die drit­te Halb­zeit. Gut doku­men­tiert etwa beim ÖFB-Cup­spiel gegen Wacker Inns­bruck im Jahr 2011.

Es ist auch nicht völ­lig unbe­kannt, dass sich unter den „Unsterblich“-Hools Fans und Akti­vis­ten der Blau­en befin­den. Eine Doku­men­ta­ti­on von Recher­che Wien über „Unsterb­lich“ belegt das auch detail­liert (Teil I, Teil II).

Aber dass ein FPÖ-Funk­tio­när, der noch dazu Bezirks­vor­ste­her-Stell­ver­tre­ter in Wien Otta­kring ist, die Nazi-Hools von „Unsterb­lich“ auf Face­book lobt für ihre Unter­stüt­zung von „Hel­las Kagran”, das hat schon was! Chris­ti­an Hein ist regel­recht begeis­tert von den Nazi-Hools: „Unsterb­lich on Tour!! Dan­ke für die Unter­stüt­zung von Hel­las Kagran.“ Das Foto, das er dazu pos­tet, ist nicht sehr aus­sa­ge­kräf­tig, aber es gibt ja auch noch bessere.


Was Chris­ti­an Hein so unend­lich rührt, ist der Umstand, dass bei der Unter­stüt­zung von „Hel­las Kagran” die „Unsterblich“-Hools sogar in grü­nen Tri­kots von Hel­las Kagran (Ver­eins­far­ben: Grün-Weiß) posie­ren und dabei nicht Rot sehen: „Man stel­le sich das bei uns vor. Wir wür­den uns bei sowas gegen­sei­tig depp­at hau­en.“ Mit „uns“ meint er in die­sem Fall aus­nahms­wei­se nicht die FPÖ, son­dern die gepfleg­te Feind­schaft zwi­schen den Fans von Aus­tria (vio­lett) und Rapid (Grün-Weiß). Bei „Hel­las Kagran”, da fin­den sich Blaue und Brau­ne in fried­li­cher Eintracht!