Wien: Hitlerbilder, Hakenkreuzfahnen und etliche Waffen

Weil die Nachbarn am Freitag, 9.6., spätabends einen Schuss aus einer Wohnung in Wien-Favoriten hörten, alarmierten sie die Polizei, die daraufhin mit der Sondereinheit WEGA anrückte und die verdächtige Wohnung stürmte. Dort fanden sie nicht nur den Mieter, einen Lehrling (20), sondern auch etliche Waffen und jede Menge Nazi-Devotionalien.

Hakenkreuzfahne als Tischtuch, Hakenkreuzfahne über der Badewanne und unter anderem auch eine Hakenkreuzfahne neben dem Fernseher im Wohnzimmer“, so beschreibt die „Krone“ (11.06.2017) das Erscheinungsbild der Wohnung – die Hitler-Bilder an der Wand und die Waffen nicht zu vergessen. Insgesamt waren es 23 NS-Gegenstände, die beschlagnahmt wurden. Bei den Waffen wurde aufgezählt (und beschlagnahmt): eine Kalaschnikow samt Munition, eine Pistole, vier Schlagringe, zwei Teleskopschlagstöcke und ein Schwert. Ein sofortiges Waffenverbot wurde erlassen. Der Lehrling und dessen Bekannter, der sich ebenfalls in der Wohnung befunden hatte, wurden mehrfach angezeigt – darunter auch wegen Wiederbetätigung.

Nach Meldungen von Nachbarn über abgegebene Schüsse stürmte die Polizei eine Wohnung in Wien-Favoriten, wo sie NS-Devotionalien und verbotene Waffen fand. Bildquelle: LPD Wien

Bildquelle: LPD Wien

Nach Meldungen von Nachbarn über abgegebene Schüsse stürmte die Polizei eine Wohnung in Wien-Favoriten, wo sie NS-Devotionalien und verbotene Waffen fand. Bildquelle: LPD Wien

Bildquelle: LPD Wien

Nach Meldungen von Nachbarn über abgegebene Schüsse stürmte die Polizei eine Wohnung in Wien-Favoriten, wo sie NS-Devotionalien und verbotene Waffen fand. Bildquelle: LPD Wien

Bildquelle: LPD Wien

Nach Meldungen von Nachbarn über abgegebene Schüsse stürmte die Polizei eine Wohnung in Wien-Favoriten, wo sie NS-Devotionalien und verbotene Waffen fand. Bildquelle: LPD Wien

Bildquelle: LPD Wien

Nach Meldungen von Nachbarn über  abgegebene Schüsse stürmte die Polizei eine Wohnung in Wien-Favoriten, wo sie NS-Devotionalien und verbotene Waffen fand. Bildquelle: LPD Wien

Nach Meldungen von Nachbarn über abgegebene Schüsse stürmte die Polizei eine Wohnung in Wien-Favoriten, wo sie NS-Devotionalien und verbotene Waffen fand. Bildquelle: LPD Wien