Wien: Landesleiter der Europäischen Aktion in U‑Haft?

Lesezeit: 1 Minute

Es war nur eine Bemer­kung am Ran­de. „Öster­reich“ berich­te­te am 24. Febru­ar dar­über, dass Harald Z., der Hit­ler-Dar­stel­ler aus der Stei­er­mark, am Mitt­woch von Ried nach Wien über­stellt wur­de, wo er in der U‑Haft auf Hans B., den Lan­des­lei­ter der Neo­na­zi-Grup­pe „Euro­päi­sche Akti­on“ tref­fen könn­te. Hans B. soll dem­nach „mit Harald Z. und wei­te­ren jun­gen Män­nern Kon­takt gehabt und sie mani­pu­liert haben“ (Öster­reich, 24.2.2017).

Mehr dazu:
— stoppt­die­rech­ten, 14.2.2017: Brau­naus stei­ri­scher Hit­ler und sein „Arbei­ter­tum“