Bad Mitterndorf/Irdning: Attacke wegen Flüchtlingsheim?

Friedrich S. aus Bad Mitterndorf ist der Betreiber von mehreren mobilen Hendlgrill-Stationen. Irgendwann am Freitag oder Samstag der Vorwoche wurde bei zwei Anhängern insgesamt sechs Reifen durchstochen. Der Schaden, der sich auf rund 1.000 Euro beläuft, ist das eine, das Motiv eine andere Sache. Denn das Haus von S. in Bad Mitterndorf, das als Unterkunft für Asylsuchende dient, wurde im August mit Hakenkreuzen beschmiert. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass die zwei Anhänger nicht grundlos attackiert wurden, sondern wegen der Asylunterkunft. Das Auto von S. wurde auch schon mit Steinen beworfen. Bisher konnten in allen drei Fällen keine Täter ausgeforscht werden (Quelle: Kleine Zeitung, 26.11.2016).