Straches Hass-Poster: „Wie steht’s mit dem Kopf?“

Seit Monaten ergießt sich aus fast allen blauen und braunen Kanälen jede Menge Unrat über den Präsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen (VdB). Mit absichtlich konstruierten Falschmeldungen und gefälschten Amtsstempeln wurde versucht, seine Integrität und Glaubwürdigkeit zu untergraben. Daraufhin veröffentlicht VdB seinen Gesundheitsstatus, um den Gerüchten entgegenzutreten – und was antwortet Strache?

Der einzige, der permanent von seiner Gesundheit redet, ist Herr van der Bellen selbst“, ist die knappe, letztklassige und perfide Antwort von Strache auf Facebook. Dabei ist mittlerweile ziemlich klar, „woher der Dreck kommt. Sogar der burgenländische Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz beteiligt sich, indem er das tiefe Posting eines Neonazi über VdB („Völlig krank“) mit einem Like teilt.

Unter dem letztklassigen Kommentar Straches verbreiten sich dann die treuen Fans mit Posts, die zeigen, dass man sogar noch um einiges letztklassiger als Strache sein kann. Der schweigt übrigens zu seinen Postern. Mehr als 300 Postings sind unter dem Kommentar von Strache erschienen – durchgehend in der gleichen Tonlage wie die hier zitierten.

Straches Kampfposter – einige Auszüge

  • Monika M: Ich hege den Verdacht, daß die Grünen selbst diese Gerüchte in Umlauf brachten und schieben das, ja wem denn nur, in die Schuhe! Doch der Mitleidsjoker zieht nicht, die Menschen sind nicht so Dumm, um das nicht zu durchschauen!
  • S. C.: Der ist einfach nur lächerlich, dieser van der Wauwau. schön dass er körperlich nicht krank ist, wir zweifeln ja an seiner geistigen Zurechnungsfähigkeit.
    Und die Scheinheiligkeit um den Vandalismus an Wahlplakaten ist ehrlich nur zum kotzen.
  • Isabella B.: Ja die geistige Gesundheit … da nicht mehr viel zu erwarten….
  • Gerhard S.: Wahrscheinlich will er sie herbeireden. – Offenbar scheint die Lunge als einziges Körperorgan noch verhältnismäßig gut in Schuß zu sein. Der Bewegungsapparat läßt zu wünschen übrig und beim Oberstübchen halten sich die Ärzte in ihrer Beurteilung auffällig zurück
  • Arno H: Es ist eigentlich schon lächerlich wenn man als Präsidentschafts Kandidat ein Internistisches Gesundheits Gutachten braucht um überhaupt noch eine Chance zu haben, und oder glaubwürdig zu wirken.
  • Nostra W.: Absolut nicht Wählbar ist dieser Typ. Solche Aktionen von Krankenakte etc veröffentlichen stammt aus Ideen und Phantasien von Amerikas Wahlkampf ! Wo Österreich bleibt kann sich jeder denken , er VdB will ein freies Europa
  • Xaver A.: Zum einem kleben Sie uns grässliche Bilder auf unsere Zigarettenschachteln, zum anderen erklären Sie uns, ein 72 jähriger Raucher , der BP werden will, hat „eine herrliche Lunge“.
    VdB ist die personifizierte Zigarettenwerbung.
  • Manfred W: Freue mich, dass er gesund ist, dass ihm das sein Logenbruder bestätigt hat soll die Freude nicht schmälern
  • Heinrich M: Doch der ist krank nämlich im Gehirn für seine Politik
  • Silvia D: Lunge in Ordnung, wie stehts mit dem Kopf?
  • Walter S: Körperlich ,kann ja sein. Aber geistig sicher nicht
  • Michael N: Körperlich gesund aber im Kopf wäre ich mir da nicht so sicher
  • Rita W: Wurde sein Hirn auch untersucht ?
  • (Bei allen: Ewaige Fehler im Original)