Münchner Amokläufer war Rechtsextremist

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, war der Amokläufer von München rechtsextremistisch und rassistisch. „Er habe es als „Auszeichnung“ verstanden, dass sein Geburtstag, der 20. April 1998, auf den Geburtstag von Adolf Hitler fiel. … Auch sei S., der aus einer iranischen Familie stammt, stolz darauf gewesen, als Iraner und als Deutscher „Arier“ zu sein. Ursprünglich gilt Iran als die Heimat der Arier. Türken und Araber habe S. hingegen gehasst“, so die FAZ