Wildon (Stmk): Verwüstungen mit Nazi-Touch

Es war keine Naturge­walt, son­dern vier Jugendliche, die in Wildon und Umge­bung zwis­chen Mai 2015 und Jän­ner 2016 eine „Spur der Ver­wüs­tung“ (Kleine Zeitung, 9.6.16) bzw. rund 40 Straftat­en hin­ter­ließen. Neben schw­er­er Sachbeschädi­gung, Dieb­stähl en und Ein­brüchen find­en sich auch Schmier­ereien mit Hak­enkreuz und SS-Sym­bol­en darunter. Als Täter wur­den vier jugendliche Süd­steir­er – zwis­chen 16 und 18 Jahre alt — ausgeforscht .