Maissau (NÖ): Wiederbetätigung beim Faschingsumzug?

Lesezeit: 1 Minute

Beim Faschings­um­zug in Maissau (Bezirk Hol­la­brunn, NÖ) führ­te eine der betei­lig­ten Grup­pen, der Dorf­er­neue­rungs­ver­ein Wil­helms­dorf, Auf­schrif­ten wie „Asyl 88“ und „Sha­riah Poli­ce“ sowie ein Pla­kat, auf dem Bun­des­kanz­ler Fay­mann, gehäng­te Per­so­nen und der Text „Islam ver­leiht Flü­gel“ zu sehen war. Auch eine Anspie­lung auf die Sil­ves­ter­nacht in Köln fin­det sich auf einem Pla­kat. Nach Berich­ten im ORF und in Lokal­me­di­en wie der NÖN ermit­telt jetzt die Staats­an­walt­schaft Kor­neu­burg wegen des Ver­dachts auf Verhetzung.