Linz: Die „Grauen Wölfe“ im Volkshaus

Der türkische Abgeordnete Turan Yaldir von der rechtsextremen MHP hat am 3. Oktober im Volkshaus Linz-Pichling eine Wahlkampfveranstaltung durchgeführt. Das berichten Standard, Kurier und andere Tageszeitungen übereinstimmend. Der Verein Avrasya, der den „Grauen Wölfen“ nahesteht, hat das Volkshaus für die Veranstaltung gemietet.

Bei der Veranstaltung im Volkshaus wurde ganz offen der faschistische „Wolfsgruß“ der „Grauen Wölfe“ gezeigt. Turan Yaldir, der in Linz wahlkämpfte, hat ohnehin kein Problem, seine Sympathie für die „Grauen Wölfe“ auf seiner Facebook-Seite ganz offen zur Schau zu stellen.

Damit wird das Problem der Linzer SPÖ immer größer, die bisher immer bestritten hat, dass der Verein Avrasya, der sich als Sport- und Kulturverein ausgibt, etwas mit Rechtsextremismus und „Grauen Wölfen“ zu tun habe.

Antifa-Netzwerk OÖ, KZ-Verband und Grüne kritisieren (zum wiederholten Male) die Linzer SPÖ scharf und diie stellvertretende SPÖ-OÖ –Vorsitzende Fiona Kaiser fordert den Bericht der Bundes-SPÖ zu Avrasya ein, der eigentlich schon im September im Bundesparteivorstand der SPÖ hätte diskutiert werden sollen, aber – vermutlich wegen der Wahl in Oberösterreich – verschoben wurde.

Unsere Berichte zu den Grauen Wölfen in Österreich sind hier zu finden.