Ein „Reichsbürger“ auf Österreich-Tour

Am Son­ntag, 5. Juli, gab Xavier Naidoo im Wiener Prater auf der Kaiser­wiese ein Konz­ert vor rund 8.500 Fans, wie „heute“ berichtet. Auch Christi­na Stürmer war dabei. Weiß sie, wis­sen die Fans, mit wem sie es zu tun haben? Spätestens seit dem 3. Okto­ber 2014, als Naidoo in Berlin eine Rede vor recht­sex­tremen „Reichs­bürg­ern“ und anti­semi­tis­chen Mon­tags­mah­nwach­lern hielt, ist klar, wofür Naidoo steht.

Eigentlich hätte schon viel früher über Xavier Naidoo gere­det wer­den müssen. 2009 veröf­fentlichte er das Album „Alles kann nur bess­er wer­den“. Darin find­et sich der Song „Raus aus dem Reich­stag“, in dem es heißt:

„Wie die Jungs von der Kein­herzbank, die mit unser­er Kohle zock­en / Ihr wart sehr, sehr böse, ste­ht bepisst in euren Sock­en / Baron Totschild gibt den Ton an, und er scheißt auf euch Gock­el / Der Schmock ist’n Fuchs und ihr seid nur Trot­tel“.

Mit Baron Totschild ist die Banker-Dynas­tie der Roth­schilds gemeint, denen nicht nur die Nazis, son­dern auch die „Reichs­bürg­er“ unter­stellen, hin­ter dem gesamten Banken­sys­tem zu ste­hen und so die Welt zu beherrschen. Wie Roland Sieber in einem neu erschiene­nen Beitrag über Naidoo auf „Netz gegen Nazis“ dar­legt, ist mit dem „Schmock“ ver­mut­lich ein jüdis­ch­er Jour­nal­ist bzw. ein­er der „Juden­presse“ gemeint und der „Fuchs“ ist entlehnt aus dem Nazi-Spruch „Trau keinem Fuchs auf grün­er Heid und keinem Jud bei seinem Eid“.


Naidoo vor recht­sex­tremen „Reichs­bürg­ern“ und anti­semi­tis­chen MontagsmahnwachlerInnen
-

Das let­zte Konz­ert von Naidoos Öster­re­ich-Tournee find­et übri­gens am 17. Juli in Dorn­birn statt.

Wer sich genauer über Naidoo informieren will, dem empfehlen wir die fol­gen­den Beiträge.

Das gut auf­bere­it­ete YouTube-Video zu Naidoos Auftritt.

Pub­lika­tive: Xavier Naidoo und die Sys­tem­frage.

Störungsmelder: Xavier Naidoo: Skan­dal mit Ver­spä­tung.

Netz gegen Nazis: Xavier Naidoo: Telegramm für X oder wie bringe ich Reichs­bürg­er-Inhalte ins Fernse­hen.