Salzburg: Gedenktafel zerstört

Lesezeit: 1 Minute

Unbe­kann­te haben eine Gedenk­ta­fel für die Befrei­ung Salz­burgs durch die US-Armee 1945 im Tos­ca­ni­ni­hof (nahe dem Fel­sen­kel­ler in der Alt­stadt) zer­stört. Die Tafel dürf­te mit einer Stein­schleu­der oder Gas­pis­to­le nach der Gedenk­ver­an­stal­tung am 4., spä­tes­tens aber am 9. Mai zer­stört wor­den sein. Dass die Unbe­kann­ten Van­da­len sein sol­len, wie man­che Medi­en mut­ma­ßen, ent­behrt jeder Grund­la­ge. Es waren ziem­lich sicher Rechtsextreme.