Wer war Klara aus Sentlips/St. Philippen?

Lesezeit: 1 Minute

Wer war Kla­ra aus Sentlips/St. Philippen?
Kärnt­ner Slo­we­nen und Slo­we­nin­nen als Opfer der NS-
Ver­fol­gung. Ein Gedenkbuch

Buch­prä­sen­ta­ti­on von Bri­git­te Entner

Ort: Aus­stel­lung des Doku­men­ta­ti­ons­ar­chivs des österreichischen
Widerstandes
Wipp­lin­ger­stra­ße 6–8, Altes Rat­haus, Ein­gang im Hof, 1010 Wien

Zeit: Diens­tag, 24. März 2015, 18.30 Uhr

Die Schick­sa­le von über 550 NS-Opfern der slowenischen
Min­der­heit in Kärn­ten sind in die­sem Gedenk­buch festgehalten.
Die His­to­ri­ke­rin Bri­git­te Ent­ner schuf mit die­sem Buch die erste
umfas­sen­de Doku­men­ta­ti­on über die Ermor­de­ten sowie die Orte
der Ver­fol­gung und des Wider­stan­des. Sie leis­te­te damit einen
unschätz­ba­ren Bei­trag, dass die­se Frau­en, Män­ner und Kinder
nicht ver­ges­sen werden.
Eine Ver­an­stal­tung der Öster­rei­chi­schen Lagergemeinschaft
Ravens­brück und Freun­dIn­nen in Koope­ra­ti­on mit dem
Doku­men­ta­ti­ons­ar­chiv des öster­rei­chi­schen Widerstandes.
Es spre­chen Hel­ga Ames­ber­ger (Lager­ge­mein­schaft
Ravens­brück), Ger­hard Baum­gart­ner (DÖW) und Bri­git­te Entner.

Rück­fra­gen: [email protected]