Feldkirch: Urteil wegen Verhetzung

Am Dienstag, 17. März wurde ein mehrfach vorbestrafter 22-Jähriger wegen Verhetzung zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt: „Der türkischstämmige Österreicher hatte nach Ansicht des Gerichts am 21. August 2014 in Bregenz im Facebook bei einer Debatte über den Nahostkonflikt geschrieben, alle Juden gehörten vergast, weil sie Hass in die Welt brächten“ (Neue Vorarlberger Tageszeitung, 18.3.2015). Das Urteil ist nicht rechtskräftig.