Wien: Antisemitische Attacke

Die Wiener Polizei ermittelt wegen einer mutmaßlich antisemitischen Attacke auf zwei Männer in der Kärntnerstraße, die von vier bis fünf jungen Rechtsextremen als „Scheißjuden“ beschimpft, bedroht und mit Pfefferspray attackiert wurden, berichten „Standard“ und „Vice“. Der Vorfall hat sich am Freitag um ca. 23.30h am Rande des FPÖ- Akademikerballs bzw. der Proteste dagegen ereignet.

Am Rande des damals noch vom Wiener Korporationsring veranstalteten Balls war es zuletzt 2012 zu einer sehr heftigen Attacke auf den Antifaschisten und Bundesrat der SPÖ, Albrecht Konecny gekommen, der von bis heute unbekannten Rechtsextremen niedergeschlagen wurde.