Podiumsdiskussion zum Thema Rechtsextremismus in Europa

Freitag 31. Jänner 2014, 17h30
Volkshaus Kandlheim (Edlbacherstraße 1, 4020 Linz)

In den letzten Jahren ist in Europa eine stetig steigende Zunahme an rechtspopulistischen Aktivitäten und Formierungen zu erkennen. Allein das Ergebnis der letzten Nationalratswahl in Österreich hat gezeigt, dass eine politisch rechtsorientierte Partei wie die FPÖ mit den stimmenstärksten Parteien wie SPÖ und ÖVP ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Wahlsieg geliefert hat.
Den Aufwind den diese rechtsorientierten politischen Parteien in verschiedenen europäischen Ländern, wie z.B. Österreich, Niederlande, Frankreich, Norwegen, Dänemark, Finnland, Schweden, Italien, Ungarn und zuletzt auch vermehrt in Slowenien bekommen haben, haben sie sogar dazu bewegt, eine eigene Fraktion im EU-Parlament gründen zu wollen. Diese Entwicklungen sind sehr besorgniserregend.

Aus diesem Grund hat sich die Taksim Initiative Linz entschlossen, mit den Themen Rechtsextremismus und Faschismus und in diesem Zusammenhang auch insbesondere mit dem Thema Rassismus näher auseinanderzusetzen.
Als Projektstart möchte die Taksim Initiative Linz eine Podiumsdiskussion veranstalten, bei der thematisiert werden soll, welche Gründe es für den Anstieg an rechtspopulistischen Aktivitäten in Europa gibt und weshalb rechtsextreme politische Parteien immer mehr an Bedeutung gewinnen. Ziel unserer Initiative ist es, die österreichische Gesellschaft und insbesondere die Jugend für das Thema Rechtsextremismus zu sensibilisieren. Gleichzeitig wollen wir auf die Gefahren hinweisen, die in Zukunft von rechtsextremen Organisationen und rechtspopulistischen politischen Parteien ausgehen können.

Am Podium diskutieren:

– HARALD GRÜNN, Landesvorsitzender KZ-Verband/VdA OÖ
– KARL ÖLLINGER, eh. Nationalratsabgeordneter der GRÜNEN, Projekt „Stoppt die Rechten“ – Die Grüne Bildungswerkstatt
– Dr. ROBERT EITER, Sprecher des OÖ. Netzwerks gegen Rassismus und Rechtsextremismus
– UWE SAILER, Datenforensiker und Kriminalbeamter
– VOLKER FREY, Generalsekretär vom Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern (KLAV)
– WOLFGANG PURTSCHELLER, Journalist und Publizist

Moderatorin: Eser Ari-Akbaba, ORF