Gföhl (NÖ): Nach Hetzspruch Gemeinderat statt Bürgermeister

Karl Simlinger, der im Dezember mit seinem unsäglichen Spruch über Pressefritzen und Juden wegen des Verdachts der Verhetzung angezeigt wurde, ist zwar mittlerweile als Bürgermeister von Gföhl (NÖ) zurückgetreten, bleibt aber ÖVP-Mandatar im Gemeinderat „und soll dort die Fäden ziehen“, berichtet die „Krone“ (NÖ). Die ÖVP-Landesorganisation distanziert sich „mit aller Schärfe“ von den Aussagen, ist aber der Meinung, dass weitere Konsequenzen in der Gemeinde zu setzen seien.