Salzburg: Neuerlich Stolpersteine beschmiert

Die Erle­ichterung nach der Fes­t­nahme und dem Geständ­nis des 20-jähri­gen Salzburg­ers Ende Okto­ber dauerte nicht lange an: in Salzburgs Alt­stadt wur­den neuer­lich Stolper­steine, mit denen an jüdis­che Opfer des Nation­al­sozial­is­mus erin­nert wird, beschmiert. Da sich der 20-Jähri­ge­nach Angaben der Polizei noch in U‑Haft befind­et, kommt er als Täter nicht in Frage. In Salzburg mobil­isiert die „Plat­tform gegen Rechts“ gegen die neon­azis­tis­chen Übergriffe.