Wien: Schwere Körperverletzung durch rechte Skins

Am Rande des Neustifter Kirtags in Wien-Döbling wurde in der Nacht auf Samstag der Sohn eines Winzers von zwei Skinheads brutal attackiert undschwer verletzt. Die beiden mutmaßlichen Täter aus Wien (27) bzw. Salzburg (28) wurden kurz darauf festgenommen.

„Ich kam rechtzeitig, bevor sie den Schädel meines Sohnes einschlugen“, erzählte der Vater des Opfers der Tageszeitung „Österreich“. Die Verletzungen, die Stefan Rath (44) bei der Attacke davontrug, sind schwer. Ob Dauerschäden zu befürchten sind, wird derzeit im Spital abgeklärt.

Die Täter hatten zuvor versucht, den Zaun, der das Winzerhaus begrenzt, einzutreten: “Wir haben schon zugesperrt, die beiden haben überall dagegen getreten. Mein Sohn ist herausgekommen um nachzusehen, was los ist. Die beiden Männer haben ihn sofort niedergeschlagen“, so der Vater gegenüber dem ORF.

Kurz zuvor war beim Neustifter Kirtag ein FPÖ-Bezirkspolitiker attackiert worden. Zwei unbekannte Täter sollen den 20-Jährigen mit einem Glas verletzt haben. (Quelle: kurier.at)