(D/Ö) Abbröckelnde Heß-Verehrung

Blick nach Rechts (bnr) über die abbröckelnde Heß-Verehrung in der Neonazi-Szene. Der Selbstmord von Rudolf Heß jährt sich dieses Jahr zum 25. Mal und trotzdem: „Einst war es bundesweit einer der wichtigsten Termine im Kalender von Neonazis – in diesem Jahr halten sich die Aktionen von Neonazis zum Todestag von Rudolf Heß in Grenzen“, berichtet bnr.

[youtube ljQ2DM8Mve4]

Nur wenige kleinere Aktionen wurden bisher bekannt, so stellte die Polizei in Rheinland-Pfalz 32 Plakate sicher, die an Heß erinnerten. Und in Berlin warfen einige Unbekannte Hundert Papierschnipsel mit der Aufschrift „Mord an Rudolf Heß verjährt nicht“ von einem Parkdeck. An Rudolf Heß wird dieses Jahr hauptsächlich virtuell gedacht. Das deutsche Neonazi-Portal „Altermedia“ sowie Internetseiten örtlicher Gruppen erinnern in schwülstigen Worten an Heß. (Quelle: bnr.de)

In Österreich wurden keine Aktionen bekannt und auch über virtuelle Heß-Verehrungen gibt es keinerlei nennenswerte Berichte.

bnr.de – Abbröckelnde Heß-Verehrung