Strache: Alles Schall und Rauch im besseren Europa?

Auf dem Facebook-Konto von Strache finden sich nicht nur fingierte Vergleiche zwischen einer Asylwerberfamilie und der eines Facharbeiters, die direkt aus der Sudelküche von Rechtsextremen kommen, sondern auch weitere bemerkenswerte Postings. Am 27. Jänner dieses Jahres postete „HC Strache“ etwa Infos zu Ungarn. Auch da sind seine Quellen interessant!

Strache übernimmt einen Beitrag von Besseres Europa. Klickt man auf diesen Blog, so stellt man fest, dass man dort den Beitrag „Was in Ungarn wirklich los ist“ gar nicht lesen kann, sondern weiterklicken muss zur Seite von Alles Schall und Rauch. Der Beitrag über Ungarn, der ein Loblied auf die autoritäre rechtskonservative Regierung von Viktor Orban singt, wurde vom Administrator „freeman“ eingestellt und von einem Adam B. verfasst. Alles Schall und Rauch (ASR) ist ein anonym geführter Blog, der vermutlich von einem in der Schweiz lebenden Österreicher betrieben wird. ASR ruft zu Spenden auf für ein Konto Altermedia. Ob der Verein Altermedia Schweiz – wie behauptet – nichts (oder nichts mehr) mit dem derzeit gerade zerbröckelnden rechtsextremen Altermedia-Imperium zu tun hat, konnten wir nicht überprüfen. ASR ist jedenfalls einer jener Verschwörungsblogs, die gerade wieder Hochkonjunktur haben.

Aber Strache hat ja nicht direkt zu dem merkwürdigen Verschwörungsblog verlinkt, sondern zum Besseren Europa, das hauptsächlich von Andreas Keltscha betrieben wird. Keltscha hat im Verlauf der letzten Jahre schon etliche politische bzw. Blogprojekte gegründet bzw. hinter sich gelassen, die überwiegend im Nahbereich der FPÖ angesiedelt, aber auch von etlichen Neonazis durchsetzt waren.


Auf dem Foto ist unter anderen Andreas Keltscha und Don Satanas zu sehen

Der Journalist Winfried Werner Linde hat sich auf seinem Blog „Zeitzünder“ mit dem Link von HC Strache zum Besseren Europa des Andreas Keltscha auseinandergesetzt und sich dafür einen empörten Aufschrei des Andreas Keltscha eingehandelt. Auch jetzt versichert Keltscha wieder, dass er sein Land „und das dazugehörige Volk“ liebe und sich zur „deutschen Sprach- und Kulturgemeinschaft“ bekenne. Mit “Gott schütze alle freiheitlichen Kräfte, Gott schütze Österreich“ beendet er pathetisch seine Abgrenzungsversuche zu den Neonazis. Wir fürchten, da kann ihm und den freiheitlichen Kräften selbst Gott nicht helfen! In der Facebook-Gruppe des Besseren Europa, die natürlich auch von Andreas Keltscha administriert wird, tummeln sich wie eh und je neben strammen FPÖ-Funktionären jede Menge Neonazis, die auf ihren privaten Facebook-Konten dann schon mal ihrer Gesinnung freien Lauf lassen. Das eine Bild mit der einschlägigen Grußgeste wird Andreas Keltscha sicher an ein anderes erinnern, wo er in ähnlicher Besetzung ja selbst dabei war, oder?


Don Satanas aus dem Umfeld von Andreas Keltscha

Dem „HC Strache“ oder seinem Administrator gefällt jedenfalls das Bessere Europa des Andreas Keltscha und seiner freiheitlichen Kameraden. “Zur Info“ hat er auf sein FB-Konto das Loblied des Besseren Europa auf sich und sein Herz, das für Österreich schlägt, einstellen lassen. Man gönnt sich ja sonst nichts! Dem Besseren Europa bringt das wieder ein paar Klicks mehr – und so wäscht eine Hand die andere sauber.


Don Satanas: „Meins!!!!!!!!!!!!!“

Mehr Infos zu Schall und Rauch:

esowatch.com – Alles Schall und Rauch
freitag.de – Alles Schall und Rauch
akweb.de – Die neue Cyber-Rechte