Gudenus und „die Farbe des Judas“

Die „Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich“ berichtet über eine Rede des Wiener FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus, die er für eine eindeutig antisemitische Anspielung nutzte. „Es gibt seit einem Jahr das rot-grüne Inkassobüro und ein Jahr lang grüne Umfaller! Wenn man die Farben Rot und Grün zusammenmischt, dann erhält man Gelb. Und Gelb ist nicht umsonst in der christlichen Symbolik die Farbe des Judas. Das passt hervorragend, weil diese Stadtregierung verrät die Bürger!“, so Gudenus. Die „Aktion gegen den Antisemitismus“ schreibt in dem Bericht weiter: Die Farbe Gelb symbolisiert „seit dem Mittelalter nicht nur Judas als den prototypischen Verräter, sondern mit ihm auch das ganze verhasste Judentum“ Weiterlesen auf gegendenantisemitismus.at – Antisemitische Anspielung bei FPÖ-Veranstaltung