Steiermark: Alt-FPÖler als Drohbriefschreiber

Er ist 70 Jahre alt, Bauer und war FPÖ-Ortsparteiobmann. Sein spezielles Hobby: seit 15 Jahren verfasste er Drohbriefe mit Hakenkreuz und „Heil Hitler“. Sein Lieblingsadressat war der steirische SPÖ Politiker, Ex-Landesrat und Ex-Landtagspräsident Kurt Flecker. Jetzt wurde er gefasst.

Keine Woche, in der nicht ein FPÖ-Mann einschlägig auffällt! Diesmal also ein Altbauer und ehemaliger FPÖ-Ortsparteiobmann. 15 Opfer des Drohbriefschreibers sind bekannt, die Exekutive vermutet aber eine wesentlich höhere Dunkelziffer. In den Briefen an Flecker drohte er mit „Du wirst in die Hölle fahren“, „Die Bombe ist scharf“ und „Mit deiner Gold-Wing wird etwas passieren“. Auch die „Bajuwarische Befreiungsfront“ hat er zumindest einmal in seinen Briefen angeführt.

Vom ermittelnden Beamten zitiert die APA, dass der Obersteirer „zwar mit nationalsozialistischen Gedankengut (sympathisiere), er dürfte aber nicht in der rechtsextremen Szene vernetzt sein“.
Naja, in der FPÖ war er halt!

Der Beschuldigte wurde auf freiem Fuß wegen schwerer Nötigung, gefährlicher Drohung, Verleumdung und Beleidigung angezeigt.

Da fehlt leider noch das NS-Verbotsgesetz!

  • derstandard.at – Ex-FPÖ-Parteifunktionär als Drohbriefschreiber entlarvt – Politiker als Ziel
  • kurier.at – http://kurier.at/nachrichten/4274259.php